Welcome to

CRAZYDEVILS.CH

 

Enter the UHC Pfanni - Page (nicht offiziell)

Enter the Red Devils Funteam - Page

Enter the Z.O. Devils Funteam - Page

Enter the Turicum Open - Page

 
UHC Pfanni - Enter the Page
Kadersituation UHC Pfannenstiel, NLB
08-05-2018

Etwas weniger als zwei Monate nach dem erfolgreichen Ligaerhalt in der Nationalliga B unter dem Motto ‚ÄěGekommen um zu bleiben‚Äú kann der UHC Pfannenstiel auf eine erfolgreiche Kaderplanung und somit zuversichtlich auf seine zweite Nationalliga-Saison blicken. Auf der Trainerbank wird es keine Ver√§nderungen geben. Marc Werner kann nach einer erfolgreichen ersten Trainersaison nun seine Ideen und Vorstellungen weiter vertiefen und die Angew√∂hnungsphase zwischen dem Team und dem Trainer ist vorbei. An seiner Seite wird ihn Christof Maurer in seiner 13. Saison im Herren-Staff unterst√ľtzen. Ebenfalls weiterhin dabei ist mit Timothy Grob der sehr wertvolle Physio. Weitere Gespr√§che bez√ľglich Assistenten sind noch am Laufen. Diese Kontinuit√§t setzt sich auch bei den Spielern fort. Vom Team der vergangenen Saison zieht es einzig Remo Gallati wieder zur√ľck Richtung NLA-Team des UHC Uster. Gallati war in der vergangenen Saison ein wichtiges Puzzleteil f√ľr den Ligaerhalt, er will aber die Chance packen nochmals in der NLA zu spielen. Zur vergangenen Saison meinte Gallati r√ľckblickend: ‚ÄěEs war eine Ehre bei Pfannenstiel in diesem Team spielen zu d√ľrfen und es hat richtig Spass gemacht. Ich m√∂chte nun einfach nochmals in der NLA mit meinem Stammverein UHC Uster voll angreifen.‚Äú Der UHC Pfannenstiel w√ľnscht Gallati viel Erfolg beim UHC Uster und bedankt sich f√ľr den grossen Einsatz im UHC Pfannenstiel. Ansonsten bleibt das Team wie erw√§hnt mehrheitlich zusammen, so geht bspw. David Kyburz in seine 14. Saison, Flurin Stauffer und Captain Thiemo Scharfenberger in ihre 13. Saison und auch Roman Weber, Gian Andrea Murk und Dario Brunold haben bereits deren 12 bzw. 11 Spielzeiten f√ľr das Fanionteam bestritten. Alle diese Spieler haben also den Weg des Teams von der 3. Liga in die Nationalliga hautnah miterlebt. Es sind eindr√ľckliche Zahlen, die R√ľckschl√ľsse auf den guten Teamspirit zulassen und zeigen, dass der Wille f√ľr den Heimatverein Vollgas zu geben auch nach vielen Jahren immer noch vorhanden ist. Ebenfalls dem Team erhalten bleiben somit auch die beiden letztj√§hrigen Topskorer Tim Bartenstein und Florian Hafner. Die Kaderplanung ist jedoch l√§ngst noch nicht abgeschlossen. Bei zwei Spielern ist die private bzw. berufliche Zukunft noch nicht genau gekl√§rt. Um einen Schritt vorw√§rts zu machen, bedarf es auch noch gewissen √Ąnderungen im Team. Gespr√§che dahingehend laufen und der UHC Pfannenstiel wird zu gegebener Zeit informieren.

Referenzadresse:


Gekommen um zu bleiben
11-03-2018

Der UHC Pfannenstiel gewinnt vor einer eindr√ľcklichen und ohrenbet√§ubenden Kulisse das Heimspiel gegen den NLA-Absteiger UHC Gr√ľnenmatt mit 5:4 nach Verl√§ngerung und sichert sich auf eindr√ľckliche Weise den Ligaerhalt in der NLB. Die Torsch√ľtzen am heutigen Abend waren Stauffer (2), Bier, Huber und Scharfenberger. Die grandiosen Fans und der Verein k√∂nnen sich somit auf eine weitere Saison in der Nationalliga B freuen.

Referenzadresse:


 
Red Devils - Enter the Page
Leicht enttäuschender 3ter Rang am Groningen Open
03-07-2010

Ende Juni waren die Devils mal wieder auf Tour. Am Groningen Open in Holland eroberte man sich den 3ten Turnierrang. Leider scheiterte man äusserst kanpp am späteren finnischen Turniersieger "the Finnish AA" und zwar im Penaltyschiessen. Spass hatten wir trotz dem ganz viel.

Referenzadresse:


Red Devils goes Groningen
24-05-2010

Bereits das 4te Mal reist das Red Devils Team nach Groningen. Ziel ist es mit Spass und Freude an die vergangenen Resultate in Holland (Rang 2 und Rang 3) anzukn√ľpfen, dass dies ein schwieriges Unterfangen werden d√ľrfte ist allen bewusst.

Referenzadresse:


 
Funteam - Enter the Page
Erfolg am Turicum Open 2010
24-05-2010

Zwar hat die Gr√ľmpi-Intensit√§t merklich abgenommen, dennoch nehmen wir hin und wieder an Turnieren teil und auch der Erfolg stimmt nach wie vor zuversichtlich und macht vor allem Lust auf mehr ;-)

Referenzadresse:


7eck-Cup Arosa: Aus in den Achtelfinals
16-07-2009

Am diesjährigen Turnier in Arosa schieden wir in den Achtelfinals gegen Unihockey Limmattal aus. Die Niederlage war sicherlich unnötig und es wäre sicherlich auch ein Podestrang dringelegen, dennoch haben wir Spass gehabt und somit unser Ziel erreicht.

Referenzadresse: